Projekte - Einfaches Wohnen – Siedlung für minderjährige Asylsuchende, mit allfälliger Nachnutzung für Studenten in Kriens 

Beschreibung des Projektes - Baubüro in situ


Personen:
120
Kosten Gebäude ohne Umgebung/Garten: 2'870 CHF / m2
Gesamtkosten inkl. Umgebung, Leitungen und Austattung: 3'120 CHF

Nach einer intensiven Planung haben wir gemeinsam mit der öffentlichen Hand und allen beteiligten Instanzen einen Neubau in Holz unter extremen Kostendruck und hohen Anforderungen an Oberflächen und Materialien fertiggestellt.

Aus der ursprünglichen Aufgabenstellung einer Siedlung mit grossen Mehrbettzimmern ähnlich einer Kaserne wurde eine eigenständige Wohnform entwickelt die einer möglichen Nachnutzung z.B. für Studenten gerecht wird. Nach intensiven Verhandlungen mit allen Beteiligten entschied man sich, auf Grund der Erfahrungen aus bereits realisierten  Referenzprojekten, Beschäftigungsmöglichkeiten für die Bewohner mit in das Projekt zu integrieren.

Das gemeinsam erstellte Raumprogramm verteilt sich auf drei Baukörper mit einem Wohnhaus, einem Gemeinschaftshaus und einem Werk- und Lagerhaus mit zentraler Waschküche. Die Baukörper bilden zusammen einen Hof. Das Wohnhaus mit 12 Wohnungen ist über eine grosszügige aussenliegende, überdachte Erschliessung mit Auffenthaltsqualität verbunden. Jede einzelne Wohnung verfügt über einen Gemeinschaftsraum, Küche und Nasszelle. Das Gemeinschaftshaus bietet Schulungs- und Beschäftigungsräume sowie einer Grossküche zur Verpflegung der Bewohner. Im Werk- und Lagerhaus können verschiedene Reparaturarbeiten mit den Bewohner erledigt werden.

Durch maximale Reduktion der Konstruktionsaufbauten und Vereinfachung der Materialien konnten Kosten optimiert und eine effiziente Bauweise ermöglicht werden. Die einfache und funktionale Materialisierung ermöglicht eine hochwertige und robuste Ausführung. Zusammen mit dem Farbkonzept und den natürlichen Materialien im Aussen- und Innenraum wurde auf die Wohnqualität ein besonderes Augenmerk gelegt.

Bilder und Pläne © Baubüro in situ

Bilder zum Projekt