Videos - Shelter is not enough – Lebensräume für Flüchtlinge in der Schweiz – Interview mit Baubüro in situ

Beschreibung des Videos

Das Baubüro (NRS) in situ konnte während der letzten Jahren vielseitige Erfahrungen im Bau von Unterkünften für Geflüchtete sammeln. Im Interview mit AfR CH erläutern Marc Angst und Pascal Angehrn die Kernpunkte der Arbeit von in situ.

In einem baulichen Kontext in welchem Kosten- und Zeitvorgaben meist sehr eng gesteckt sind, setzt sich das Baubüro für Lösungen ein, welche den Bewohnern ein hohes Mass an selbstbestimmtem Wohnen ermöglicht. Statt Massenunterkünften werden Lösungen angestrebt, welche viel Privatssphäre bieten, gleichzeitig ist es ein wichtiger Anspruch, Raum für Begegnungen zu schaffen und die oft temporären Bauten auf städtebaulich sinnvolle Weise in den bestehenden Kontext einzugliedern.